Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

HAND IN HAND: Empowering teachers across Europe to deal with social, emotional and diversity related career challenges

In ihrem Berufsalltag ist es für Lehrpersonen notwendig, täglich kompetent auf neue Herausforderungen zu reagieren. Das Projekt HAND:ET, das in der Aktion „Support for Policy Reform“ gefördert wird, entwickelt von März 2021 bis Februar 2024 ein innovatives, universelles Programm, das darauf abzielt, sozial-emotionale Kompetenzen und Diversitätsbewusstsein bei Lehrkräften zu fördern. Erprobt wird das Programm anhand eines quasi-experimentellen Designs mit Kontrollgruppen bei Primar- und Sekundarstufenlehrpersonen in Slowenien, Kroatien, Schweden, Österreich, und Portugal. Die Ergebnisse werden in Guidelines zusammengefasst und sollen als EU- und länderspezifische Empfehlungen aktuelle strukturelle Herausforderungen des Lehrer/innenberufes adressieren.

Die Kick-Off Veranstaltung des Projektes fand am 09.04.2021 als Online-Konferenz statt.

 

Partnerorganisationen:

Educational Research Institute, Slowenien (Projektkoordination)

Ministry of Education, Science and Sport, Slowenien

Ministry of Science and Education, Kroatien

Bildungsdirektion Steiermark, Österreich

DIPF | Leibniz Institute for Research and Information in Education, Deutschland

Institute for Social Research in Zagreb, Kroatien

University of Graz, Österreich

Mid Sweden University, Schweden

Universidade de Lisboa, Portugal

Aarhus University, Dänemark

Network of Education Policy Centres, International

 

Forscherinnen:

Univ.-Prof.in Dr.in Barbara Gasteiger-Klicpera

Mag.a Mestre Lisa Paleczek, PhD

Mag.a Christina Oswald, MSc

Administration: Mag.a Heidi Kinast, MA

Praktikum/Masterarbeit: Olaa Hamoud, BA

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.