Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

GRAZiL

Internationalisierung der Lehramtsausbildung & Videofallarchiv

Das Vorhaben dient als Modellprojekt für die Internationalisierung der Lehramtsausbildung an der Universität Leipzig und der Karl-Franzens-Universität Graz. Projektziel ist der Aufbau einer lehramtsbezogenen Mehr-Fächer-Hochschulkooperation zwischen UL und UG zur qualitativen wie quantitativen Förderung von Studierendenmobilität.

Beide Hochschulen verbindet seit 1987 eine Hochschulpartnerschaft, die seit 2015 mit strategischen Zielsetzungen untersetzt wird. Beide Hochschulen bieten ähnlich strukturierte Lehramtsausbildungen an, die zwei Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaft kombiniert. Diese Strukturanalogie ermöglicht das Studium aller fachwissenschaftlichen und -didaktischen Komponenten an der Partnerhochschule und somit ein Auslandsstudium ohne Zeitverlust. Das Ausbleiben von Sprachbarrieren und gezielte fachliche Absprachen offerieren Lehramtsstudierenden die optimale Gelegenheit, niedrigschwellig einen genau auf sie zugeschnittenen Auslandsaufenthalt zu absolvieren, der in ihren Studienverlauf eingebettet wird. Fächerübergreifende Themen der Lehramtsausbildung werden diskutiert, wie „Einbettung von Mobilitätsfenstern“.

Als besonders relevante Aktivität für den Arbeitsbereich „Lehren/Lernen und digitale Transformation“ ist die direkte Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig an einem gemeinsamen Videofallarchiv zu erwähnen. Auch die beiden geplanten gemeinsamen Sommer-/Winterschulen „Heterogenität und Lehrerhandeln“ an der Universität Leipzig sowie „Fachwissenschaft und Fachdidaktik im Schulkontext“ an unserer Universität geben dem Projekt wichtige inhaltliche Impulse, stärken die Partnerschaft und machen Studierende beider Standorte auf das Projekt aufmerksam.

Ansprechperson für das Videofallarchiv

Andreas Kelz

Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung

Telefon:+43 316 380 - 8035


Projektleitung

Univ.-Prof. Dr.phil.

Kathrin Marie Otrel-Cass

Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung

Telefon:+43 316 380 - 3837

Mitttwoch 15.30-16.30 (Bitte um e-mail Anmeldung)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.