Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschung und Entwicklung

Schwerpunkte des Arbeitsbereiches

Die Forschungsvorhaben des Arbeitsbereichs Elementarpädagogik orientieren sich am übergeordneten Forschungsschwerpunkt "Soziale Partizipation und Inklusion" des Instituts für Erziehungs- und Bildungswissenschaft.

Die grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung greift innovative Fragestellungen auf und vertieft sie in folgenden Forschungsthemen:

  • Entwicklung, Konzepte und Theorien in der Elementarpädagogik
  • Kind und Kindheit aus sozialwissenschaftlicher Perspektive
  • Sozialdidaktik in der Aus und Weiterbildung von pädagogischem Fachpersonal
  • Professionalisierung und Akademisierung
  • Kinderkultur und kindliche Lebenswelten
  • Diversität
  • Spezifische Forschungsansätze und -methoden der Kindheitsforschung

Neben der Planung, Koordination und Durchführung zumeist kooperativ angelegter Forschungsprojekte fällt die Betreuung einschlägiger Dissertationen, Masterarbeiten und Bakkalaureatsarbeiten in den Aufgabenbereich der ForscherInnen des Arbeitsbereichs.

Nationale Arbeitsgruppe "Pädagogische Qualität in Kindergärten und Krippen"

Es wurde die Nationale Arbeitsgruppe "Pädagogische Qualität in Kindergärten und Krippen" durch die beiden elementarpädagogischen Professuren Österreichs, in Graz (Karl-Franzens-Universität) und Innsbruck (Leopold-Franzens-Universität), gegründet. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe widmen sich in Forschungs- und Entwicklungsprojekten der Thematik, publizieren neueste Erkenntnisse und stehen der interessierten (Fach)Öffentlichkeit für Fragen und fundierte Beratungen zur Verfügung. 

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.